U-17 Nationalteam qualifiziert sich für die EM 2023

Unsere drei U-17 Nationalspielerinnen Noemi Ivelj, Manu Pfister und Janina Egli haben sich mit dem U-17 Nationalteam souverän für die Europameisterschaft 2023 in Estland qualifiziert. Dabei waren sie massgeblich am Erfolg ihres Teams beteiligt: Noemi als Kapitänin des Teams und Einsatz über die volle Spielzeit, Janina und Manu mit drei, respektive zwei Toren.

Das erste Spiel gegen die Slowakei konnte durch drei GC-Tore entschieden werden: Manu traf in der 36. Minute per Kopf zum 1:0 und in der 84. Minute zum 3:0 Endstand. Dazwischen gelang Janina das 2:0 in der 79. Minute.

Auch im zweiten Spiel gegen Österreich entschied ein GC-Tor das Spiel: Janina dribbelte in der 13. Minute die gegnerische Torhüterin aus und traf zum 1:0 Endstand.

Das letzte Spiel gegen Slowenien war zugleich das Endspiel des Turniers. Beide Teams gingen mit zwei Siegen aus zwei Spielen in die Partie, die Schweiz mit leichtem Vorteil, da sie das bessere Torverhältnis mitbrachten, womit ihnen ein Unentschieden für die EM-Qualifikation gereicht hätte. Auch da konnten unsere GC-Spielerinnen wieder aktiv zum Sieg beitragen. Janina setzte in der 90. Minute den Schlusspunkt zum 1:3 Endstand und besiegelte so die Qualifikation.

Noemi führte das Team als Kapitänin und spielte die drei Spiele komplett durch.

Wir gratulieren euch zur EM-Qualifikation!

Die EM 2023 findet vom 14. Bis 26. Mai 2023 in Estland statt.

Merbag Retail
Ducksch Anliker
Spross
FROMM
dagsmejan
moloko
ortho group
Balgrist
Albers & Co AG
OBT/Budliger
OBT
FSParker
AXA Generalagentur Zürich City
© 2023 GC Frauenfussball