Vorschau: GC startet mit Heimspiel in den Derby-Halbfinal

Noch vier Teams können in der AXA Women’s Super League um den Meistertitel kämpfen. Es sind dies mit dem Servette FCCF, den FCZ Frauen, GC Frauenfussball und den FC Basel Frauen die gleichen vier Teams, welche bereits nach 18 Runden in der Regular Season in der Tabelle vorne standen. Im Play-off Halbfinal kommt es zum Duell der beiden Zürcher Frauenfussball-Teams.

Diesen Samstag kommt es zum vierten Derby in dieser Saison zwischen den beiden Zürcher AWSL-Klubs. In der Regular Season konnte jeweils das Heimteam die drei Punkte erobern, den Cupfinal entschieden die FCZ Frauen für sich. Das Team von Inka Grings setzte sich in den Play-off Viertelfinals gegen die BSC YB-Frauen durch. GC Frauenfussball seinerseits meisterte die erste Hürde FC Luzern.

Im Halbfinal starten die Grasshoppers nun mit einem Heimspiel im GC/Campus. GC-Trainerin Theresa Merk muss im Hinspiel auf Fiona Hubler verzichten, welche nach ihrer vierten Verwarnung ein Spiel pausieren muss.

Anpfiff zur Partie zwischen dem Grasshopper Club Zürich und den FC Zürich Frauen ist am Samstag, 21. Mai 2022, um 17.00 Uhr, im GC/Campus. Das Spiel kann auch als Livestream unter diesem Streaming-Link online mitverfolgt werden.

Ticketing / Publikumsinfo:
Tickets sind an der Tageskasse für CHF 10.- erhältlich (Eintritt unter 16 Jahren frei). Es gibt keinen Vorverkauf. Saisonkarten sind nicht gültig. Für Verpflegung ist gesorgt.

Vor dem Spiel wird GC Frauenfussball mehrere Spielerinnen verabschieden. Wir bitten die Match-BesucherInnen frühzeitig im GC/Campus einzutreffen.

Das zweite Halbfinalspiel zwischen den FC Basel 1893 Frauen und Servette FC Chênois Féminin wird ab 20.10 Uhr live auf SRF2 übertragen.

(rfr)

Merbag Retail
Spross
Ducksch Anliker
AXA Generalagentur Zürich City
dagsmejan
Sally & Friends
FSParker
med&motion
© 2022 GC Frauenfussball